Royal Enfield Royal Enfield Royal Enfield Royal Enfield Royal Enfield

Hinweis

Wir verwenden unsere eigenen Cookies zur Nutzung der Website, zur Personalisierung von Inhalten und Anzeigen sowie zur Analyse unserer Zugriffe. Wir geben auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website an Analytics-Partner weiter, die diese möglicherweise mit anderen Informationen kombinieren, die Sie ihnen zur Verfügung gestellt haben oder die sie aus Ihrer Nutzung ihrer Dienste gesammelt haben. Wenn Sie mehr über Cookies und das Deaktivieren erfahren möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Datenschutz- und Cookie-Richtlinien. Wenn Sie der Verwendung von Cookies nicht zustimmen, funktionieren alle Funktionen der Website möglicherweise nicht wie beabsichtigt.

 

Eine Fortführung des zeitlosen britischen Motorraddesigns

 

 

Eines der auffälligsten Merkmale eines Royal Enfield Motorrad ist die 'Tiger Lamp'. Seit 1954 ist diese ein optisch hervorstechender Bestandteil einer Royal Enfield, integriert Scheinwerfer, Standlichter, Tacho und Kontrolllampen in einer Abdeckung aus Aluminium.

 

  

 

Erstmalig verwendet bei der Bullet, der Meteor und der 500 Twin, wurde die „Tiger Lamp“ mit ihren markanten Standlichtern zum Erscheinungsmerkmal der gesamten Modellpalette. Die Oberseite der Abdeckung beherbergte nebeneinander einen Tacho, einem Amperemeter und einem Lichtschalter. Der Lichtschalter saß links, damit der Fahrer beim betätigen nicht den Gasgriff loslassen musste. In den 1960er wurde die "Tiger Lamp" leicht umgestaltet, ohne aber ihr markantes Aussehen zu verändern.

 

Historisches Bild mit freundlicher Genehmigung: Gordon G. May royalenfieldbooks.comNeueres Bild mit freundlicher Genehmigung: Jorge Pullin, lesen Sie mehr über Jorge Pullin

 

Das Design der "Tiger Lamp" ist bis heute ein wichtiges Styling Element bei den Bullet und Classic Modellen und erinnert damit an die Royal Enfield Historie.

 

Geschichten Von Redditch